Rodeln im Sellraintal

Nach dem Skifahren ist das Rodeln der wohl beliebteste Volkssport in Tirol. Darum erfreuen sich die Rodelbahnen im Sellraintal auch großer Beliebtheit. Je nach Lust und Laune kann man sich in Sellrain, Gries, St. Sigmund oder Praxmar stets gut präparierte, teilweise beleuchtete Bahnen von unterschiedlicher Länge aussuchen. Überall gibt es einen großen Parkplatz am Start und am Ziel meist eine gemütliche Einkehrstation.

Fünf Rodelbahnen finden sich im Angebot des Tales mit Längen von 0,7 bis 5,5 km mit Gehzeiten von 20 Minuten bis zwei Stunden. Im Bergheim, in Gries und St. Sigmund wird ein Rodelverleih angeboten.

Die Rodelbahnen im Sellraintal:

Weitere Informationen inkl. aktuellen Bewertungen des Zustandes der Rodelbahnen finden Sie unter www.winterrodeln.org.

Eislaufen im Sellraintal

Wenn es die Wetterverhältnisse erlauben, werden in Sellrain und Gries Eislaufplätze präpariert. In Sellrain beim Fußballplatz und in Gries beim Abenteuerspielplatz, wo man sich im Restaurant Marmota auch aufwärmen und stärken kann. In Gries gibt es Leihschuhe.